drk_sti_SUPERHELFER_Webseite_header_experten.jpg

Sie befinden sich hier:

  1. DIE SUPERHELFER
  2. SUPERHELFER-Experten
  3. Lernen Sie sie kennen

Unser Experten für SUPERHELFER

Unsere „SUPERHELFER-Experten“ führen Vorschul- und Grundschulkinder an die Grundlagen der Ersten Hilfe und Alltagshilfe heran. Als Sozialpädagogen, Erzieher, Rettungssanitäter oder Ärzte wissen teilen Sie dabei ihr Wissen.

Sie gehen dabei nicht nur fachlich sondern auch menschlich auf die individuellen Bedürfnisse der jeweiligen Gruppe und Klasse ein und schaffen ein optimales Lernklima. Die Fachkräfte werden regelmäßig im Bereich der Ersten Hilfe und in kindgerechter Pädagogik weitergebildet. Sie leben mit uns zusammen das Projekt ganzheitlich!

„Hi, ich bin Alex!“

Unsere Alex ist SUPEHELFER-Expertin der ersten Stunde und die Frau in unseren Videos. Wir haben Sie gefragt, warum Sie beim Projekt dabei ist und was ihr Highlight bei den SUPERHELFERN ist.

Seit wann bis du als SUPERHELFER-Expertin mit dabei?
Ich habe mich sehr gefreut, als die Rotkreuz Stiftung Koblenz mich im Oktober 2020 in das damals noch geheime Projekt „DIE SUPERHELFER“ eingewiehen hat. Ich war direkt begeistert von der Idee dahinter und finde es toll, wie liebevoll alles geworden ist und ab August 2021 umgesetzt werden kann. Ich bin gerne das Gesicht der Kamagne, die sich meine SUPERHELFER-Kollegin Amelie ausgedacht hat und meine Kollegein Johanna dann mit Lerninhalten gefüllt hat. 

Du bist selbst Mama von drei Kindern, dein Mann ist Lehrer. Was sagt deine Familie zu deiner neuen Aufgabe? 
Meine ganze Familie ist stolz, dass ich als echte SUPERHELFER-Exptertin dabei bin. Auch, dass man mich nun im Fernsehen und Internet sieht finden alle toll. Gemeinsam testen wir auch mal neue Modul-Ideen und Möglichkeiten aus. Ich bin sehr dankbar, dass ich mich dann mit meinem Mann auch pädagogisch dazu austauschen kann. Mittlerweile ist es auch nicht besonderes mehr, wenn ich als Mama mal im roten Umhang durchs Haus wirbele (*grinst*)

Welches Modul ist dein Lieblings-Modul?
Ich mag jedes unserer Module, weil sie gut sind und Spaß machen. Gerade im Moment mag ich das Notruf-Modul sehr, denn ich finde es toll, wenn Kinder mutig sind und im Notfall in ihrem Alltag „cool bleiben“. Ich bin stolz auf jedes Kind, dass in einer Gefahrensituation helfen kann.

Wenn du dir etwas für die SUPERHELFER wünschen könntest: Was wäre das?
Ich wünsche mir, dass viele Kitas und Schulen an dem Projekt teilnehmen, aber auch nachhaltig damit arbeiten. Ich denke in der heutigen Zeit ist es unglaublich wichtig, dass Kinder lernen nicht nur auf sich oder den engsten Kreis zu achten, sondern auch das Gesamte zu sehen, Verantwortung übernehmen und sich auch für andere stark machen. Ich bin mir ganz sicher, dass sie dann viel positives aus dem Miteinander ziehen, Dinge fürs Leben lernen, ihre Stärken selbstbewusst erkennen und eine Zeit erleben, an die sie sich gerne erinnern.
Ich wünsche mir, dass Kinder das Deutsche Rote Kreuz mit den dort gelebten Werten kennen und schätzen lernen und wir sie vielleicht sogar so begeistern können, dass sie als Alltagshelden beim Jugendrotkreuz aktiv werden. 

Unser SUPERHELFER-Mobil

Ein Besuch bei den Kindern in den Kitas und Schulen startet nicht einfach mit einem Besuch im Gruppen- oder Klassenraum. Nein – die Vorfreude der Jüngsten startet bereits dann, wenn unsere SUPERHELFER-Experten im passenden Auto vorfahren. 


Gerne dürfen die Kleinsten das Auto mit Ole und Jana bestauen, den Experten dort abholen und ihn in das Gebäude bringen, wo es dann als bald mit dem spannenden Modul losgeht. 

SUPERHELFER-Zentrale

So erreichen Sie uns:

Johanna Grevenich
0261-406 36-71
hallo@superhelfer.de

Sie möchten SUPERHELFER-Expert*in werden...

...und neue Alltagshelden in den Kitas und Grundschulen ausbilden?
Wir sind derzeit voll besetzt. Gerne kannst du dich aber auch intiativ bewerben. Man weiß ja nie... 

Vieles können wir garantieren:

  • ein Projekt mit Herz und Sinn
  • Spaß an der Arbeit
  • flexible Arbeitszeiten 
  • faire Bezahlung
  • ein tolles Team mit großer Motivation
  • ein toller Ausgleich oder eine sinnvolle Ergänzung
  • auch als Nebenbeschäftigung
  • kein Tag ist wie der andere
  • viel Freude mit den Kindern

Es gibt jedoch ein paar Dinge, die Sie als SUPERHELFER-Experte mitbringen müssen:

  1. Wir suchen Experten, die das Konzept verstehen und mit Leben füllen.
  2. Wir wünschen uns fachlich gute aber auch empathische Ausbilder*innen, die individuelle Bedürfnisse erkennen und darauf eingehen können.
  3. Wir brauchen Experten, die Kinder verstehen und auf sie eingehen können.
  4. Wir suchen keine Alleinunterhalter, sondern Menschen, die Kinder mit Wissen begeistern können.
  5. Wir brauchen Teamplayer, keine Selbstdarsteller.
  6. Wir schenken viel Flexibiltät in den Planungen, benötigen aber Planungssicherheit bei Anfragen. 
  7. Wir erwarten eine Affinität zu den bestehenden Modulinhalten und den Blick für weitere kreative Themen.
  8. Das Konzept gibt viele Freiheiten beim der Unterrichtsgestaltung. Aber es gibt aber inhaltliche und optische Regeln, die wir gemeinsam verfolgen möchten.